Windvideos mit Partikelanimationen

Nach einem eher ruhigen Jahresende der MoWeSta App gibt es im Januar wieder einige nennenswerte Verbesserungen und neue Funktionen. Neben kleineren Fehlerkorrekturen konzentrieren sich die Erweiterungen primär auf die verbesserte Darstellung des Winds in 10 Metern Höhe über dem Boden.

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Angaben der Windrichtung und Windgeschwindigkeit im SI und Imperialen System zeigen jetzt sowohl die Webanwendung und die mobile Anwendung für Android die Windgeschwindigkeit auch als Wert auf der Beaufortskala an. Die Beaufortskala teilt die Windgeschwindigkeit in 13 Klassen zwischen 0 (Flaute) und 12 (Orkan) ein und ist vor allem im Bereich des Segelns von Bedeutung.

Windvideo des europäischen ICON Vorhersagemodells
Windvideo des globalen ICON Vorhersagemodells

Darüber hinaus gibt es mit Windvideos eine brandneue Videokategorie, die die Windstärke der Vorhersagemodelle im zeitlichen Verlauf visualisiert. Ähnlich wie bei den Videos zur Visualisierung der Temperatur oder des Luftdrucks bilden Windvideos die vorhergesagte Windgeschwindigkeit an einer Position auf einen Farbewert ab. Zur Visualisierung der Windrichtung wird die Farbdarstellung von Partikelanimationen überlagert, die sowohl von der Windrichtung als auch von der Windgeschwindigkeit abhängen. Dadurch ergibt sich ein sehr dynamisches Bild, das einen guten Überblick über die Werte des Vorhersagemodells vermittelt.

Aus technischer Sicht werden dazu einige tausend Partikel zufällig über das Simulationsgebiet verteilt und durch den am jeweiligen Aufenthaltsort vorherrschenden Wind bewegt. Damit die Bewegungsrichtung noch deutlicher sichtbar wird, wird nicht nur der Partikel selbst, sondern auch die letzten Teilstrecken seines zurückgelegten Pfads gezeichnet.